Asphaltierter Verbindungsweg

Ole Karkpadd offiziell eröffnet

Am Samstag, 21. August 2021, ist der asphaltierte Verbindungsweg Ole Karkpadd über den alten Fliegerhorst offiziell eröffnet worden. Gemeinsam mit Wiefelstedes Bürgermeister Jörg Pieper hat Oldenburgs Oberbürgermeister Jürgen Krogmann die Strecke mit dem Fahrrad besichtigt und sich vor Ort mit dem Bürgerverein ausgetauscht.

Jürgen Krogmann freut sich über den neuen Radweg: „Der Ole Karkpadd ist eine wichtige Fahrradanbindung zwischen unseren Nachbargemeinden und dem neuen Stadtteil auf dem Fliegerhorst. So kommt man schneller ans Ziel und muss nicht extra einen Umweg fahren.“

Verbindung zwischen Oldenburg, Ofen und Metjendorf

Der Ole Karkpadd stellt eine Verbindung zwischen Oldenburg, Ofen und Metjendorf her. Sowohl Fußgängerinnen und Fußgänger als auch Radfahrende können diesen circa 900 Meter langen Weg über das ehemalige Fliegerhorstgelände nutzen. Im Vorhinein ist es hier bei starken Regenfällen und im Winterhalbjahr durch Entwässerungsprobleme immer wieder zu Beeinträchtigungen gekommen, weshalb eine Asphaltierung angestrebt wurde. Die Stadt Oldenburg beteiligte sich mit einem Zuschuss von 60.000 Euro an dem Ende 2020 fertiggestellten Projekt. Der asphaltierte Verbindungsweg wurde im Rahmen der „Freizeitroute Fliegerhorst Oldenburg und Wiefelstede“ angelegt, deren Ziel es ist, eine Anbindung des Fliegerhorstes an die Nachbargemeinden sicherzustellen.